Theater in Obing

05.04.2019, 20:00 Uhr


Ab dem 05. April ist wieder Theaterzeit in Obing.

Die Theatergruppe des TV Obing spielt

Frauenpower

Ein Schwank in 3 Akten von Bernd Gombold

Eigentlich waren sich Heinz Gscheidle und seine Gemeinderäte, Metzgermeister August Scharf, Brauereibesitzer Karl Fässle und Peter Hering – Mitarbeiter im Feinkostladen seiner Frau – auf den üblichen Kommunalwahlkampf in der Gemeinde eingestellt – mit Sitzungen im „Ratsstüberl“ beim schwerhörigen Wirt Paul. Die Ortsgewaltigen kandidieren um das Amt des Gemeinderats, werden selbstverständlich gewählt und entscheiden in der nächsten Amtsperiode wie immer zum Wohle des Bürger(meister)s.

Diesmal ist aber alles anders! Bei dieser Wahl hat sich nämlich erstmals eine Frauenliste gebildet mit dem Ziel, die Männerherrschaft im Gemeinderat zu brechen.
Mit ihrem nicht alltäglichen Wahlprogramm, das gravierende Einschnitte in die “heile Männerwelt” vorsieht, findet die Frauenliste unter Führung der resoluten Kunigunde Schlotterbeck große Zustimmung bei den weiblichen Wählern und schneidet in den Meinungsumfragen so gut ab, dass die Hälfte der Gemeinderatssitze der Frauenliste sicher zu sein scheint.

Für Bürgermeister Gscheidle ist klar: Diese resoluten “Emanzen” – Kunigunde Schlotterbeck, Gerda Scharf (Gattin des Metzgermeisters), Emma Hering (Besitzerin des Feinkostladens) und Gisela Keusch (Mitglied der Frauenbewegung) muss man (bzw. Mann) bremsen. Kurzerhand beschließt er, seinen neuen Gemeindeinspektor Hannes Klug in die Frauenriege einzuschleusen, um die Pläne der gegnerischen Liste auszuspionieren. Mit den gewonnenen Informationen will Gscheidle dann den Frauen sämtliche Chancen bei der Wahl verderben – und Hannes Klug könnte sich anschließend nach einer anderen Stelle umsehen.

Sowohl Hannes als auch das umstrittene Nachtlokal “Rosaroter Panther” und Bardame Marylin tragen ihren Teil dazu bei, dass der Wahlkampf interessant bleibt.
Letztlich kommt für Bürgermeister Gscheidle beruflich sowie auch privat – durch die Pläne seiner Tochter Anni – alles anders, als gedacht.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Spielzeiten:
Freitag, 05. April, 20.00 Uhr
Samstag, 06. April,  20.00 Uhr
Sonntag, 07. April, 10.00 Uhr mit Frühschoppen
Sonntag, 07. April, 19.00 Uhr
Freitag, 12. April, 20.00 Uhr
Samstag, 13. April, 14.00 (ermäßigter Eintritt) und 20.00 Uhr
Sonntag, 14. April, 19.00 Uhr